16MnCr5 Stabstahl

Unser Lagerprogramm für legierte Stähle der Güte 16MnCr5 umfasst

  • Flachstahl nach DIN1017 / EN10058
  • Breitflachstahl nach DIN 59200
  • Vierkantstahl nach DIN1014 / EN 10059
  • Vierkantstahl nach 7527/6

Flachstahl nach DIN1017 / EN10058

20 X 8 10 12 15
25 X 10 15 20
30 X 8 10 12 15 20 25
35 X 20 25
40 X 10 15 20 25 30
50 X 10 15 20 25 30 40
60 X 10 15 20 25 30 40 50
70 X 10 12 15 20 25 30 40 50 60
80 X 10 15 20 25 30 40 50 60
90 X 10 15 20 25 30 40 50 60 70
100 X 10 15 20 25 30 40 50 60 70 80
110 X 15 20 25 30 40 50 60 70 80
120 X 10 15 20 25 30 40 50 60 70 80 100
130 X 10 15 20 25 30 40 50 60 70 80 100
140 X 15 20 25 30 40 50 60 70 80 100
150 X 15 20 25 30 40 50 60 70 80 100

Breitflachstahl nach DIN59200

160 X 20 25 30 35 40 45 50 60 70 80 90 100 110 120 130 140 150
*
*
*
1000 X 20 25 30 35 40 45 50 60 70 80 90 100 110 120 130 140 150

Vierkantstahl nach DIN1014 / EN10059

15 20 25 30 35 40 45 50 55 60 65 70
75 80 90 100 110 120 130 140 150 160 170

Vierkantstahl nach 7527/6

180-350

16MnCr5 – z.B. als Industriestahl fürs Getriebe

Was wäre unsere Industrie ohne Stahl? Nichts vermutlich! Der häufig verwendete Stahl 16MnCr5 ist ein Grundstoff, ohne den die Industrie kaum existieren könnte. Dieser spezielle Stahl kommt maßgeblich in Getriebeteilen beim modernen Maschinenbau zur Anwendung und wird hier sehr geschätzt. Dabei findet er zudem auch in der spanenden Verarbeitung seinen ehrwürdigen Platz.

Der 16MnCr5 Stahl ist, genau wie 20MnCr5- und 21MnCr5 Stahl, ein sogenannter Einsatzstahl. Damit gehören diese Sorten zweifellos zu den unlegierten oder niedrig legierten Stählen. Sie weisen extrem wenig Kohlenstoff auf und erzeugen beim Härten eine erhebliche Steigerung der Festigkeit, sodass sie in eine kohlenstoffhaltige Atmosphäre eingesetzt und bis zu 1050°C erhitzt werden können.

Im Kampf gegen Verschleiß

Aufgrund seiner besonderen Eigenschaften kann der 16MnCr5 Stahl, dessen Härte an der Oberfläche wesentlich effektiver und größer ist als im Inneren, für Bauteile verwendet werden, die eine extreme Widerstandskraft gegen allgemeinen Verschleiß aufweisen müssen. Während sie im Kern eine hohe Zähigkeit besitzen, ist ihre Hülle sprichwörtlich ?hart wie Stahl?.

Diese äußerst herausragenden Eigenschaften prädestinieren diese Stahlsorte, gemeinsam mit 20MnCr5- und 21MnCr5 Stahl für den Einsatz in stark beanspruchten Bauteilen wie etwas Bolzen, Wellen oder Zahnrädern. Hier leistet der Einsatzstahl hervorragende und ausdauernde Dienste. Zu seinen bevorzugten Eigenschaften gehören neben extrem hoher Zugfestigkeit natürlich auch die hervorragende Zerspanbarkeit beim Ausdrehen, sein rissfestes Härten und vor allem seine hohe Betriebssicherheit bei höchsten Drehzahlen.

Qualität Made in Germany

Unsere Industrie ist auf Entwicklung und Wachstum aus, und das ist auch gut so, denn es garantiert einen stetigen Fortschritt. Diesen erreicht man jedoch nur mit qualitativ hochwertigen Materialien und Werkstoffen. Zu diesen gehören zweifellos auch verschiedene MnCr legierte Einsatzstähle. Mit einer Kernfestigkeit von bis zu 100 N/mm² sind sie besonders für Bauteile mit höchsten Ansprüchen wie etwa Kolbenbolzen, Nockenwellen, Hebel und andere stark beanspruchte Fahrzeug- und Maschinenteile geeignet.

Ganz gleich, ob die Bezeichnung hier 16MnCr5-, 20MnCr5- oder 21MnCr5 Stahl heißt, die chemischen und mechanischen Eigenschaften und die Formgebungs- und Behandlungsmöglichkeiten machen diese Einsatzstähle in unserer Industrie unverzichtbar. Doch auch im Ausland ist in puncto Fahrzeug- und Maschinenbau Qualität “Made in Germany” aus 16MnCr5 Stahl und vergleichbaren Sorten bekannt, gefragt und sehr begehrt ? und so soll es auch bleiben!